Zurück zu Blog

Was ist eine Kryptowährungs-Hardware-Wallet?

Digitale Assets sind inzwischen weithin akzeptiert und ihre Popularität nimmt weiter zu. Während Kryptowährung verspricht, sicherer zu sein als die meisten traditionellen Banken, ist es für jeden, der Kryptowährungen besitzt, unerlässlich, einen sicheren Ort zu haben, um sie aufzubewahren. Da die Kryptowährung dezentralisiert ist, müssen Benutzer Maßnahmen ergreifen, um die Sicherheit ihrer Vermögenswerte zu gewährleisten.

Dieser Artikel macht Sie mit den beiden Arten der Speicherung von Kryptowährungen vertraut: Hot- und Cold-Wallets, wobei die Vor- und Nachteile der einzelnen aufgezeigt werden, bevor Sie sich der Hardware-Wallet für Kryptowährungen zuwenden.

Heiße vs. kalte Brieftasche

Hot- und Cold-Wallets haben im Wesentlichen die gleiche Funktion, um digitale Assets zu speichern.

Heiße Geldbörse

Hot Wallets fungieren als Speicher für Benutzer von Kryptowährungen, um ihre digitalen Assets zu senden und zu empfangen; Dieses Softwaretool gibt es seit den Anfangsjahren von Bitcoin. Hot Wallets sind solche, die auf dem Server eines bestimmten Kryptowährungsunternehmens existieren. Benutzer können über eine App oder Website auf diese digitalen Geldbörsen zugreifen. Desktop Wallets, Exchange Wallets, Mobile Wallets und Web Wallets sind alle Hot Wallets.

Hot Wallets haben den Vorteil, dass sie kostenlos verwendet werden können, ohne dass der Benutzer in einen bestimmten Service oder eine bestimmte Hardware investieren muss. Die Brieftasche befreit den Benutzer auch von dem mühsamen Prozess, Vermögenswerte an einen anderen Ort zu migrieren, um Kryptowährungen zu handeln, zu kaufen oder zu verkaufen – die Hot Wallet ermöglicht ihnen dies. Hot Wallets bieten außerdem den Komfort eines Zugriffs rund um die Uhr und eine einfache Installation. Hot Wallets ermöglichen es den Benutzern auch, ihre Verantwortung für die sichere Aufbewahrung ihrer Vermögenswerte an einen Drittverwahrer zu übertragen, wodurch das Risiko minimiert wird, alle ihre Vermögenswerte zu verlieren, wenn sie ihre Schlüssel verlieren. Sie können auch die Dienste eines Krypto-Mixers wie Unijoin nutzen .

Hot Wallets sind jedoch anfällig für Datenschutzverletzungen, ein großer Nachteil, der durch die Online-Speicherung Ihrer öffentlichen und privaten Schlüssel entsteht. Sobald Hacker Zugriff darauf erhalten, sind Ihre digitalen Assets kompromittiert. Es besteht auch die Tendenz, Ihr gesamtes Vermögen zu verlieren, wenn die Börse, die Ihre Hot Wallet bereitstellt, geschlossen wird und Sie Ihr Vermögen nicht versichert haben. Während es aufgrund der Struktur der Blockchain-Technologie schwierig ist, eine Hot Wallet zu hacken, gibt es immer eine Möglichkeit für Leute, auf Ihre Wallets zuzugreifen , solange sie online ist. Sobald die Vermögenswerte gestohlen wurden, sind sie fast unmöglich wiederzuerlangen.

Kalte Geldbörse

In der Zwischenzeit speichern Cold Wallets, manchmal auch als Offline-Wallets bezeichnet, Ihre digitalen Assets in USB-ähnlicher Hardware, sodass Sie keine Verbindung zum Internet herstellen müssen, um auf diese Assets zuzugreifen. Dies sind Ihre Kryptowährungs-Hardware-Wallets. Als Alternative zu Hardware-Wallets können Ihre öffentlichen und privaten Schlüssel auf einem Blatt Papier oder einer Papier-Wallet abgelegt werden.

Cold Wallets bieten den Vorteil der Sicherheit. Da auf diese offline zugegriffen wird, können Hacker sie nicht durchdringen, es sei denn, Sie tragen sie achtlos mit sich herum oder lassen sie einfach dort, wo jeder darauf zugreifen kann. Typischerweise wenden Hardware Wallets eine zusätzliche Sicherheitsebene durch PIN-geschützte Verschlüsselung und manchmal biometrische Authentifizierung an. Wenn Sie Ihre Cold Wallet zum ersten Mal konfigurieren, erhalten Sie eine eindeutige, vom Gerät generierte Wiederherstellungsphrase, bekannt als Wiederherstellungs-Seed, bestehend aus 12 bis 24 Wörtern. Der Satz ermöglicht es Ihnen, Ihre digitalen Vermögenswerte wiederherzustellen, falls Ihre Hardware-Wallet beschädigt, verloren oder gestohlen wird.

Auf der anderen Seite ist Ihre Cold Wallet etwas, das Sie nicht für schnelle Transaktionen verwenden können, da der Zugriff auf das Gerät eine Weile dauert. Das Gerät ist auch teuer. Darüber hinaus begrenzt eine Cold Wallet die Anzahl der Kryptowährungen, die sie tragen kann.

Wenn Sie eine Krypto-Investition tätigen und das lange Spiel spielen, um darauf zu warten, dass der Wert Ihrer gespeicherten Vermögenswerte steigt, ist es immer besser, in eine Hardware-Wallet zu investieren, die die Sicherheit Ihrer Vermögenswerte garantiert.

Auswahl an Kryptowährungs-Hardware-Wallets

So wie Sie bei Kryptowährung und Handelsplattformen wie Coinbase und Binance wählen können , haben Sie auch eine Auswahl an Hardware-Wallets für Kryptowährungen. Hier stellen wir zwei der am besten gebauten Hardware vor, die speziell für den Einsatz als Kühllager entwickelt wurden.

Trezor-Modell T

Trezors Model T der zweiten Generation hat ein Merkmal, das es von anderen Hardware-Wallets auf dem Markt abhebt: Der Code, der die Software, Trezor Suite, unterstützt, ist Open Source und steht daher dem Benutzer offen, um das Niveau zu studieren und zu bestimmen Sicherheit, die es bietet. Die Software ist so konzipiert, dass sie nativ auf jedem Desktop ausgeführt werden kann, sodass Benutzer direkt mit Kryptomünzen handeln oder in sie investieren können, ohne eine digitale Brieftasche einzurichten.

Satoshi Labs stellt Trezor Model T her, und das Unternehmen gibt es fast genauso lange, wie Bitcoin im Fintech-Scheinwerferlicht stand. Die Brieftasche ist klein und tragbar und verfügt über ein Touchscreen-Display zur Eingabe Ihres PIN-Codes für den Zugriff auf Ihre Kryptowährung.

Die meisten Wallets sind nicht mit dieser Funktion ausgestattet, daher sind sie in Bezug auf Benutzererfahrung und Lesbarkeit der Benutzeroberfläche oft nicht so gut wie Trezor Model T.

Ledger Nano S

Diese Kryptowährungs-Hardware-Wallet ist benutzerfreundlich und auf die soliden Sicherheitsprotokolle des Unternehmens angewiesen. Es funktioniert gut für alle Arten von Benutzern, ob als Anfänger oder Gelegenheitsinvestor, der nur die Gewissheit haben möchte, dass seine digitalen Vermögenswerte sicher sind.

Obwohl sein Preis nur etwa ein Viertel des Trezor Model T beträgt, unterstützt Ledger Nano S mehr als hundert Kryptowährungen und mehr als tausend Token. Wie die meisten Cold Wallets unterstützt es nicht die Aufbewahrung von Fiat-Währungen wie Hot Wallets, aber es unterstützt die Aufbewahrung von Stablecoins. Dies ist auch eine ziemlich billige Hardware im Vergleich zu Trezor Model T für nur 59 US-Dollar.

Ledger Nano S hat auch seine Software namens Ledger Live. Es hat vielleicht nicht den Komfort, BlueTooth-Unterstützung zu haben, aber es ist kein großes Problem. Hacker können auch Bluetooth-unterstützte Geräte für ihre böswilligen Angriffe verwenden, sodass das Fehlen von Bluetooth-Unterstützung eine zusätzliche Sicherheitsebene hinzufügt, ein wunderbarer Kompromiss für die Bequemlichkeit.

Gründe für die Investition in eine Kryptowährungs-Hardware-Wallet

Viele sind damit zufrieden, einfach eine gute Hot Wallet zu haben, um ihre digitalen Assets zu speichern, aber man muss sich immer an die Verantwortung erinnern, die mit dem Besitz von Kryptowährung verbunden ist. Einfach ausgedrückt, Sie sind allein verantwortlich für die Sicherheit Ihres Vermögens, da es keine Instanz gibt, die Ihr Vermögen überwacht und vor Dritten schützt.

Hier sind die Gründe, warum es ratsam ist, in eine Hardware-Wallet zu investieren, die über den Komfort des tatsächlichen Speichers hinausgeht.

Schutz privater Schlüssel

Wenn Sie separate Hardware zum Speichern Ihrer Bitcoin haben, können Sie normalerweise Ihren privaten Schlüssel einrichten. Private Schlüssel werden nicht von einer Drittpartei generiert und können nur dem Benutzer bekannt sein. Abgesehen von der Sicherheit ist dies ein langer Weg, insbesondere um die Privatsphäre derer zu wahren, die ihr Vermögen durch Investitionen in Kryptowährung aufgebaut haben. In Form eines digitalen Assets reich oder reicher zu werden, macht Sie zu einem leichten Ziel für Hacker.

Kosteneffektivität

Die meisten Menschen, insbesondere Anfänger und Gelegenheitsinvestoren, kommen nie an den Punkt, einen dedizierten Laptop zu haben, um eine Hot Wallet zu installieren und ihre digitalen Vermögenswerte und Sicherheitsinformationen sicher aufzubewahren. Obwohl ein dedizierter Laptop eine zusätzliche Sicherheitsebene darstellt, die Ihnen die Möglichkeit bietet, Ihre Vermögenswerte offline zu überwachen, ist dies eine teure Möglichkeit, Ihre Vermögenswerte und persönlichen Informationen zu sichern, abgesehen von komplexen, fehlerfreien Einrichtungsverfahren.

Schutz vor Phishing-Angriffen

Es ist zweifellos sicher, Ihren privaten Schlüssel nicht in der Cloud zu speichern, und Hacker können Sie auf keinen Fall dazu verleiten, Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort preiszugeben (sie können jedoch versuchen, Sie dazu zu bringen, Geld an ihre Adresse zu senden, wenn Sie dies nicht tun Vorsichtig).

Fazit

Hardware-Wallets bieten Ihnen zwar maximale Sicherheit für Ihre digitalen Assets, sind jedoch nicht 100% narrensicher und sicher vor Angriffen. Sie müssen die Vor- und Nachteile einer Hardware-Wallet-Plattform verstehen und sich auch der damit verbundenen Risiken bewusst werden.

Der Recovery Seed ist beispielsweise ein notwendiger Schritt bei der Einrichtung Ihrer Hardware Wallet. Dies dient als Sicherungsdatei für Ihre Kryptowährung, wenn Sie Ihr Gerät löschen, verlieren oder versehentlich beschädigen. Der Wiederherstellungs-Seed muss noch irgendwo offline gespeichert werden; Andernfalls ist es anfällig und macht den Zweck einer Hardware-Wallet zunichte.

Eine Hardware-Wallet für Kryptowährung zu haben bedeutet auch, dass Sie bei jeder Transaktion besonders vorsichtig sein müssen. Einige Malware kann die Adresse ändern, die Sie in Ihre Zwischenablage kopieren, und Sie werden Ihre Assets stattdessen an einen Hacker senden.

Eine Kryptowährungs-Hardware-Wallet mag eine gute Investition sein, aber Sie können sie nur mit der richtigen Verwendung optimieren.

Denken Sie auch daran, dass Ihre Auswahl nicht auf Hot- und Cold-Wallets beschränkt ist. Sie können Kryptowährungsdienste von Drittanbietern in Anspruch nehmen , um Ihre digitalen Vermögenswerte und Sicherheitsinformationen zu schützen.

Aktie:
Nachrichten & Leitfäden

Ähnliche Artikel

September 18th, 2022
Die Top 3 No-Logs-VPN-Dienste für Anonymität im Internet
Auf dem Markt gibt es verschiedene VPN-Dienste. Aber welche davon sind die besten? Wir haben die drei besten No-Log-VPN-Dienste herausgesucht, die Ihnen helfen, Ihre Anonymität im Internet zu verbessern.
8 min zu lesen
1577
September 14th, 2022
Wie verschlüssele ich Festplatten und USBs?
Digitale Sicherheit ist ein wichtiges Anliegen für Internetnutzer. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Festplatten und USBs verschlüsseln.
7 min zu lesen
1429
August 28th, 2022
Was ist Chainalysis?
Die Kryptowährung wurde als freier Markt konzipiert, der frei von Betrug ist. Als seine Popularität jedoch zunahm, fanden die Menschen einen Weg, Krypto-Verbrechen zu begehen. Chainalysis zielt mit seinen Produkten und Dienstleistungen darauf ab, diese Verbrechen zu verhindern und aufzuklären.
7 min zu lesen
1320

Verwenden Sie UniJoin um Ihre Kryptos zu
anonymisieren

Treten Sie UniJoin bei, um mit Hilfe der CoinJoin-Technologie qualitativ hochwertige, nicht zurückverfolgbare Coins zu erhalten.